Wahrscheinlichkeit

Die Wahrscheinlichkeit für eine Schwangerschaft

Wenn Du den Wunsch nach einem Kind hast, fragst Du Dich meistens zuerst, wie Du die Wahrscheinlichkeit für eine Schwangerschaft berechnen kannst.
Diese Frage lässt sich leider nicht ohne weiteres beantworten. Es gibt sehr entscheidende Kriterien, wie z.B. das Alter der Frau, der Zeitpunkt des Eisprungs und die physische Gesundheit, sowie auch weniger wichtige Dinge, die aber immer noch einen Einfluss auf die Fruchtbarkeit haben können, wie z.B. die richtige Stellung, der Kaffeekonsum und regelmäßiger Sport.

Zuerst schauen wir auf die wichtigsten Faktoren, welche die Wahrscheinlichkeit für eine Schwangerschaft beeinflussen können.

die Wahrscheinlichkeit für eine Schwangerschaft erhöhen
Der richtige Zeitpunkt

Der richtige Zeitpunkt ist bei dem Versuch schwanger zu werden das wichtigste. Eine Woche nach dem Eisprung kannst Du so oft Sex haben wie Du willst – die Wahrscheinlichkeit schwanger zu werden erhöhst Du damit nicht.

Hierbei sind eine gute Vorbereitung sowie eine ständige Analyse des eigenen Körpers nötig, damit Du den optimalen Zeitpunkt erkennen und nutzen kannst. Mehr lesen…

Verhütung & Gleitmittel

Auf Verhütung sollte natürlich komplett verzichtet werden. Dazu gehören hormonelle Verhütungsmittel, wie die Anti-Baby-Pille und die Schwangerschaftsspritze, sowie auch mechanische Verhütungsmittel, wie die Spirale oder das Kondom. Du solltest auch bedenken, dass Du z.B. bei der Schwangerschaftsspritze erst nach einigen Monaten wieder schwanger werden kannst.

Des Weiteren sollte auch auf spermizid-,  öl- und fetthaltige Gleitcremes verzichtet werden, da sie die Wahrscheinlichkeit für eine Schwangerschaft senken. Falls Sie Gleitmittel benutzen möchten, achten Sie darauf, dass dieses den richtigen pH-Wert aufweist und keine Spermien-schädigenden Inhaltsstoffe enthält. Mehr lesen…

Der allgemeine Gesundheitszustand

Vor der Schwangerschaft ist es wichtig, die Gesundheit zu verbessern. Dazu gehört neben regelmäßigem Sport auch die Ernährung mit BIO-Produkten, denn Pestizide können die Fruchtbarkeit einschränken.
Natürlich sind auch die grundsätzlichen Untersuchungen beim Arzt eine entscheidende Vorsorge. Amalgam sollte aus den Zähnen entfernt und die Impfungen erneuert werden. Auch eine Untersuchung auf Geschlechtskrankheiten ist ratsam, einige davon können zu vorübergehender, andere sogar zu dauerhafter Infertilität (Unfruchtbarkeit) führen. Mehr lesen…

wie Du die Wahrscheinlichkeit für eine Schwangerschaft erhöhen kannst

Schwangerschaft und das Alter

Das Alter der Frau ist immer ein heikles Thema vor und während einer Schwangerschaft. Zwischen 20 und 25 ist die Wahrscheinlichkeit für eine Schwangerschaft am größten, ab 40 gibt es statistisch gesehen schon häufiger Probleme. Zu welcher Gruppe Du dabei gehörst, spielt eine wichtige Rolle, doch auch mit 20 gibt es Paare mit Problemen, und auch mit 40 werden noch ein Drittel der Frauen ohne Weiteres schwanger. Mehr lesen…

Was tun, wenn es nicht sofort klappt?

Das wichtigste ist: Kein Grund zur Beunruhigung!
Durchschnittlich dauert es vom Kinderwunsch bis zur Schwangerschaft fast ein halbes Jahr. Je älter die Frau ist, desto länger dauert es durchschnittlich. Informiere Dich zuerst, nach welchem Zeitraum des erfolglosen Versuchens Du einen Arzt konsultieren solltest. Mehr lesen…