Gesundheit

Der allgemeine Gesundheitszustand

Wie wichtig ist die Gesundheit in der Schwangerschaft? Jede Frau kennt das Problem, regelmäßig motivieren um Sport zu treiben, das leidige Thema rauchen, ein paar Pfunde zu viel oder zu wenig.

Gerade wenn Du den Wunsch hast schwanger zu werden musst Du etwas für Deine Gesundheit tun. Neben den ganzen Zykluskalendern, dem richtigen Gleitmittel und dem regelmäßigen Geschlechtsverkehr musst Du Dich auch wohl fühlen.

Die wichtigsten Fakten
  • Regelmäßig Sport treiben
  • Ausreichend Vitamine zu sich nehmen
  • Gesunde Ernährung allgemein
  • Ausreichender und regelmäßiger Schlaf
  • Auf „Laster“ verzichten (Koffein,Nikotin, Alkohol)
  • Zeit füreinander finden
  • Die richtige Stellung beim Geschlechtsverkehr

Ein zu hohes Gewicht kann eine Schwangerschaft verhindern

Das Gewicht und die Schwangerschaft

Erwiesenermaßen hat das Körpergewicht einen großen Einfluss auf die Gesundheit, und damit auch die Fruchtbarkeit. Dabei ist ein besonders hoher BMI (über 35) schädlich für das Kind, weil dadurch nachweislich häufiger Fehlgeburten entstehen. Ein besonders niedriger BMI (unter 19) führt jedoch meistens dazu, dass die Frau keinen Eisprung mehr hat, und so vorübergehend unfruchtbar ist.

Der Sex an sich

Nicht zuletzt ist natürlich auch der Sex an sich sehr wichtig. Im Stress noch schnell miteinander schlafen, weil man eben schwanger werden will? Von solchen Dingen solltest Du Dich verabschieden. Wichtig ist, dass ihr euch Zeit füreinander nehmt. Ein schöner romantischer Abend ist häufig viel effektiver als mehrere Male der „wir müssen, denn wir wollen ein Baby“-Sex.

Wenn dann soweit alles vorbereitet ist, solltest Du darauf achten, dass ihr die richtige Stellung wählt. Wenn Dein Partner von hinten in die Scheide eindringt oder in der „normalen“ Missionarsstellung, dann ist der Weg für die Spermien am kürzesten und die Chance auf eine Schwangerschaft am größten. Geschlechtsverkehr im Stehen, sitzen, in der Badewanne oder zwischendurch Analverkehr sind nicht zu empfehlen, dabei kann der Penis nicht tief genug eindringen oder die Spermien können geschädigt werden.

Gesundheit – Was genau bedeutet das für Dich?

Es ist nicht zwingend notwendig, täglich joggen zu gehen, nur noch Äpfel zu essen und den ganzen Tag im Bett zu verbringen. Viel mehr solltest Du darauf achten, in welchem Körper Du Dein Kind aufwachsen lassen willst. Auf Zigaretten, Alkohol und Kaffee solltest Du dabei auf jeden Fall verzichten, diese Stoffe wirken sich extrem negativ auf Deine Gesundheit aus. Bei den anderen Punkten musst Du Dir selbst bewusst werden, welche dieser Punkte Deine persönlichen Problemfälle sind. Wenn du regelmäßig Sport treibst, dann ist das ein positiver Punkt. Ernährst Du Dich dafür aber sehr ungesund und nimmst kaum Vitamine zu Dir, dann musst Du genau diese Punkte angehen.

Gesunde Ernährung kann dabei helfen schwanger zu werden

Gesunde Ernährung und Vitamine

Gesunde Ernährung ist nicht einfach. Heutzutage lockt an jeder Ecke ein ToGo-Laden, ob es Pizza, Burger oder Döner ist, alles zählt sicher nicht in die Rubrik „gesunde Ernährung“ und beeinflusst Deine Gesundheit nachhaltig negativ.

Wenn Frauen schwanger werden wollen, überkommt sie häufig auf einmal die Erkenntnis, dass gesunde Ernährung vielleicht doch nicht so falsch ist, und man dem Kind ja gleich viel Gutes mitgeben kann. Natürlich ist diese Annahme vollkommen richtig. Wenn Du Dich wohl fühlst, dann fühlt sich auch Dein Kind wohl, und gesunde Ernährung trägt zum Wohlbefinden bei, das ist erwiesen. Du solltest also versuchen Deine normalen Gewohnheiten etwas zu verändern und regelmäßig Vitamine zu Dir zu nehmen. Falls dir 3-5 Portionen Obst am Tag sehr schwer fallen, weil der Job stressig ist oder Du eigentlich kein großer Obst-Fan bist, dann kannst Du dies auch durch Vitaminpräparate ersetzen. Welche Vitaminpräparate dabei besonders gute Ergebnisse erzielt haben erfährst Du in unseren Empfehlungen.